Live-Reportage von der Podcastnight Unterhaching (nachgereicht)

Wir hören gerade den vierten, hervorragenden Vortrag. Dr. Barbara Niedner von der Bundeswehr Universität München referiert über den Flirtpodcast , den Studenten der Universität im Rahmen eines Wahlpflichtfaches (studium+) erstellt haben. Frau Niedner gibt Tipps zu Aufnahmegeräten (M-Audio MicroTrack 24/96), Mikrofonen (Sennheiser MD 46), Software (Audacity, iTunes, WordPress + Podpress). Sie erzählt über die Benefits für die Uni (Vermittlung von Kompetenzen und Wissen, Selbstständig Inhalt erarbeiten, …)

Kurz vorher habe ich mich sehr nett mit Annik Rubens unterhalten. Annik war leider erkältet, daher kamen wir nicht mehr in den Genuss ihres Vortrages zum Thema Stimmtraining.

Davor haben wir den Ausführungen einiger Studenten, die am Flirtpodcast mitgewirkt haben, gelauscht.

In der Sitzung Schreiben fürs Hören und Michaels Praetorius genialem Warm-Up zum Thema Aufnahmetechnik haben wir auch noch reichlich Input bekommen.

Jetzt ist Schluss für heute, wir müssen noch zurück nach München…

PS: Für die Organisatoren war der Bahnstreik eine bittere Pille, weil zahlreiche Interessenten nicht wußten, wie sie nach Unterhachingen fahren sollten.

PPS: Kurz bevor ich den Artikel veröffentlichen wollte, wurde leider das WLAN gekappt. Im Hotelzimmer konnte ich nicht mehr online gehen, daher geht der Artikel mit deutlicher Verzögerung online.

Dieser Beitrag wurde unter Podcasting, Veranstaltung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Live-Reportage von der Podcastnight Unterhaching (nachgereicht)

  1. Annik sagt:

    Schee wars! Danke, dass Ihr extra aus Berlin gekommen seid. BTW: Das Ding heißt Unterhaching… 😉

  2. Fabio sagt:

    Hallo Annik,

    der Abend war jeden Kilomenter Anfahrtsweg wert!

    Unterhaching, ich habe das vor Ort schon immer falsch gesagt. Zu lange im Schwäbischen gewohnt.

    Ciao
    Fabio.

Kommentar verfassen