Schaurig, wahr und nah: 5 spannende True Crime-Podcasts aus Deutschland

5 spannende True-Crime Podcasts aus Deutschland.
Deutsche True Crime-Podcasts.
Echte Verbrechen aus Deutschland.

True Crime-Podcasts stehen zwischen Unterhaltung, Aufklärung und Erinnerungskultur. Aus verschiedenen Perspektiven berichten sie über komplexe Kriminalfälle. Auch psychologische Aspekte von Tätern, Opfern, Angehörigen, Ermittlern und Berichterstattern werden thematisiert. Wir möchten deshalb darauf hinweisen, dass es sich um reale Schicksale handelt, die für manche Hörer als belastend empfunden werden können. 

Mörderische Heimat

4. Februar 1998. Bei der Feuerwehr geht ein Anruf ein. Ein Haus in Bottrop steht in Flammen. Man rückt aus und versucht den Brand zu löschen, doch das Gebäude ist nicht mehr zu retten. In den Trümmern der Ruine findet man die Leiche einer Frau. Es handelt sich um die 50-jährige Hausbesitzerin. Zunächst vermutet man, dass sie erstickt und anschließend verbrannt sein könnte. Doch die Ermittler stoßen auf ein Schauspiel, dass vor Dreistigkeit nur so strotzt. Ein Mord sollte verdeckt werden. Doch wer ist der Mörder?
  1. Folge 48: Der eingebildete Kranke (NRW Staffel)
  2. Folge 47: Eine unendliche Geschichte (NRW Staffel)
  3. Folge 46: Peter Kürten – Serienmörder und Vampir (NRW-Staffel)

Der im Oktober 2020 gestartete Podcast „Mörderische Heimat“ befasst sich mit echten Verbrechen aus dem Raum Fulda, Osthessen und der Rhön. Die Fälle ereigneten sich sowohl in der Nachkriegszeit und während des Bestehens der DDR, manche sind brandaktuell. Die beiden Fuldaer Moderatoren ergänzen sich dabei in ihrer freien Erzählweise und beziehen auch den strafrechtlichen Anteil der Fälle mit ein.

Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe

#154 Sport ist Mord Mordlust

Triggerwarnung: Im ersten Fall geht es um Gewalt an Kindern. Im zweiten Fall geht es um Suizid. In der Diskussion geht es um sexualisierte Gewalt. Höher, schneller, weiter. Sportler:innen gehen an ihre körperlichen Leistungsgrenzen, um zu siegen. Dabei werden manchmal die moralischen und strafrechtlichen Grenzen überschritten. Und darum geht es in dieser Folge von “Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe”. Sonja ist der aufgehende Stern am Olympia-Himmel. Schon mit acht Jahren schickt ihre Mutter sie auf ein Sportinternat. Während andere Kinder in ihrem Alter spielen und Zeit mit ihren Familien verbringen, dreht sich die Kindheit der kleinen Sonja nur ums Turnen. Bis sie 16 Jahre ist, räumt sie eine Medaille nach der anderen für die DDR ab. Doch zu welchem Preis? Sonja erfährt erst Jahre später, dass sie Opfer eines perfiden Staatsgeheimnisses geworden ist, das den Rest ihres Lebens beeinflussen wird. Und Sonja ist bei weitem nicht die Einzige … Bei der Fecht-Weltmeisterschaft sind alle Augen auf den Kampf der beiden Besten der Welt gerichtet. Auf der einen Seite der Fechtbahn steht Oliver. Ihm gegenüber Olek, sein Konkurrent und Freund. Doch das Turnier wird für beide Sportler ein abruptes und trauriges Ende nehmen. Denn Oliver soll der Auserwählte sein, der auf grausame Weise für eine Revolution im Fechtsport sorgt. Leider. In dieser Folge sprechen wir über Kriminalität im Profi-Sport. Wie weit gehen Menschen für den höchsten Platz auf dem Treppchen? Und warum muss Blut fließen, bevor ein Umdenken für die Sicherheit von Sportler:innen stattfindet? Es geht um Druck, unfaires Verhalten, Konkurrenzdenken, Betrug und Machtmissbrauch. Experte in dieser Folge: Dr. Michael Lehner, Mitgründer und Vorsitzender des Doping-Opfer-Hilfevereins e.V. Anwalt mit Schwerpunkt Sportrecht bei der Kanzlei Bornheim und Partner Rechtsanwälte. **Credit** Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers Redaktion: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Aylin Mercan Schnitt: Pauline Korb Rechtliche Abnahme: Abel und Kollegen **Partner der Episode** Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust
  1. #154 Sport ist Mord
  2. #153 Per Anhalter in den Tod
  3. #152 Der Aschenputtel-Effekt

In diesem Podcast werden je Folge zwei deutsche Fälle unter einem strafrechtlichen oder psychologischen Gesichtspunkt beleuchtet. Was sind die Beweggründe für die Taten, wie laufen die Prozesse ab? Die Moderatorinnen berichten dabei sachlich von den Tathergängen und vermitteln davon abgegrenzt ihre Einschätzungen zur Rechtslage und den Fällen im allgemeinen.

Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

  1. #125 Der Unfassbare
  2. #124 Post vom Tango-Jüngling
  3. #123 Gefährliches Schweigen: Der Fall Bethel

Fälle von Betrug, Entführung, Raub werden hier geschildert, aber auch blutige Morde. Teils alleine, teils mit Gästen aus der Psychologie und Rechtsmedizin, werden diese realen Krimis erzählt und kommentiert. Dabei geht es in diesem True Crime-Podcast nicht nur um Fälle aus grauer Vorzeit, sondern auch durchaus solche mit aktuellem Bezug. Allesamt haben sie sich in Deutschland abgespielt.

True Crime Germany

Bis zu drei Moderatoren berichten hier von deutschen Kriminalfällen aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Dabei wird auch auf die historische Einordnung der Fälle und deren Folgen eingegangen. Viele der behandelten Verbrechen sind dabei bis heute ungeklärt.

Mord im Pott

Die beiden Dortmunder Radiojournalisten, die den True Crime-Podcast „Mord im Pott“ produzieren, berichten über spektakuläre Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen aus dem Ruhrgebiet. Sie nehmen sich jeweils gebührend Zeit für die Recherchen und blicken dabei auch hinter die Kulissen, indem sie beispielsweise die an die Fälle anschließende Berichterstattung kritisch hinterfragen und einordnen.

Ihr vermisst eure Lieblings-True Crime-Podcasts in dieser Reihe? Dann schreibt uns in die Kommentare. Weitere handselektierte Podcast-Empfehlungen findet ihr hier.

Über Maximilian Hurlebaus

Hi! Ich bin Max, Jahrgang '90 und neu an Bord als Online-Redakteur bei podcaster.de – mit audiotechnischem und gestalterischem Hintergrund. Schreibt mir, wenn ihr Fragen habt an: max(at)podcast(punkt)de.
Dieser Beitrag wurde unter Tipp der Redaktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen