Schaurig, wahr und nah: 5 spannende True Crime-Podcasts aus Deutschland

5 spannende True-Crime Podcasts aus Deutschland.
Deutsche True Crime-Podcasts.
Echte Verbrechen aus Deutschland.

True Crime-Podcasts stehen zwischen Unterhaltung, Aufklärung und Erinnerungskultur. Aus verschiedenen Perspektiven berichten sie über komplexe Kriminalfälle. Auch psychologische Aspekte von Tätern, Opfern, Angehörigen, Ermittlern und Berichterstattern werden thematisiert. Wir möchten deshalb darauf hinweisen, dass es sich um reale Schicksale handelt, die für manche Hörer als belastend empfunden werden können. 

Mörderische Heimat

Freitag, 18 Mai 2001. Ernst S. fährt von seinem Zuhause im osthessischen Philippsthal ins benachbarte Tiefenort in Thüringen. Dort möchte er seine Stammdiskothek besuchen. Vier junge Frauen flirten mit dem 36-jährigen. Alles klingt nach einem verheißungsvollen Abend. Doch anstelle eines launigen Abends erwartet Ernst S. ein grausamer Tod.
  1. Folge 30: "Vier Frauen und eine Leiche"
  2. Folge 29: „Eine tödliche Affäre“
  3. Folge 28: „Tod unter der Trauerweide“

Der im Oktober 2020 gestartete Podcast „Mörderische Heimat“ befasst sich mit echten Verbrechen aus dem Raum Fulda, Osthessen und der Rhön. Die Fälle ereigneten sich sowohl in der Nachkriegszeit und während des Bestehens der DDR, manche sind brandaktuell. Die beiden Fuldaer Moderatoren ergänzen sich dabei in ihrer freien Erzählweise und beziehen auch den strafrechtlichen Anteil der Fälle mit ein.

Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe

#99 Angetreten, abgetreten Mordlust

„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“ Doch nicht alle Soldat:innen halten sich an das Gelöbnis, das sie am Anfang ihres Dienstes abgegeben haben. Stattdessen setzen sich einige über die Rechte anderer hinweg- davon berichten wir in dieser Folge “Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe” Als “Franziska” bei der Eliteeinheit der Marine aufgenommen wird, ist sie überglücklich. Ihr Durchhaltevermögen hat sich ausgezahlt, sie ist eine der ersten und wenigen Frauen, die 2003 der Bundeswehr beitreten. Der Ausgleich zum harten Training auf der rauen See sind die Partys am Wochenende. Kurz vor Weihnachten stellt sich die Truppe noch mal richtig einen rein. Ein paar Drinks und eine Zurückweisung später nimmt die Katastrophe ihren Lauf. Es ist ein sommerlicher Morgen als Oliver mit den anderen Offiziersanwärter:innen in Reih und Glied steht, bereit für seinen ersten Marsch außerhalb der asphaltierten Wege. Jetzt heißt es: Laufen durch die pralle Sonne in voller Montur und mit kiloschwerem Gepäck. Wer ein guter Soldat sein will, muss gehorchen. Befehle erst ausführen und sich hinterher beschweren. So wird es ihnen eingetrichtert. Bis Oliver nicht mehr kann und einfach zusammenbricht. Wenn man die Bundeswehr als Querschnitt der Gesellschaft betrachtet, ist es logisch, dass auch Sexismus, Rechtsextremismus oder Mobbing einen fruchtbaren Boden finden. Allerdings kann man bei einer Frauenquote von 12 % nicht wirklich von einem Querschnitt sprechen. Die Bundeswehr ist immer noch eine Männerdomäne. Wir schauen uns die Hierarchien und Strukturen genauer an und verraten euch was römische Spiele und Schweineköpfe mit dem Bund zu tun haben. Interviewpartnerin: Hauptmann (sic!) Nora Z. **Kapitel** 00:06:47 – Fall “Franziska” 00:32:27 – Aha: Sexismus in der Bundeswehr 00:43:40 – Fall Oliver 01:10:19 – Aha: Befehl und Gehorsam 01:16:57 – Machtmissbrauch 01:21:40 – Rechtsextremismus 01:26:56 – Rituale **Shownotes** *Fall Franziska* Urteil: Landgericht Kiel, II KLs 23/04 Spiegel: Find dich damit ab, er war es: https://bit.ly/3zOcdQU *AHA – Frauen beim Bund* Jahresbericht 2021 der Wehrbeauftragten: https://bit.ly/3HDzeYI Oberleutnant zur See Nariman Hammouti: Ich diene Deutschland. Ein Plädoyer für die Bundeswehr – und warum sie sich ändern muss. *Fall Oliver* Stern: Der tödliche Bundeswehr-Marsch in Munster – Rekonstruktion einer Katastrophe: https://bit.ly/3xH30ah *AHA – Befehl und Gehorsam* Bundeswehr – Befehl und Gehorsam: https://bit.ly/3HFVS2s SZ: Die dunkle Seite des Schwarms: https://bit.ly/3OmhsLy *Diskussion* Alle Jahresberichte der Wehrbeauftragten zwischen 2001 und 2021 Jahresbericht 2020: Koordinierungsstelle für Extremismusverdachtsfälle: https://bit.ly/39Bf5px Zeit: Begrenzte Härte: https://bit.ly/3O9G3Ue **Credit** Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Karoline Jankoswki Schnitt: Pauline Korb **Partner der Episode** Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust
  1. #99 Angetreten, abgetreten
  2. #98 Kampf ums Sorgerecht
  3. #97 Grausam

In diesem Podcast werden je Folge zwei deutsche Fälle unter einem strafrechtlichen oder psychologischen Gesichtspunkt beleuchtet. Was sind die Beweggründe für die Taten, wie laufen die Prozesse ab? Die Moderatorinnen berichten dabei sachlich von den Tathergängen und vermitteln davon abgegrenzt ihre Einschätzungen zur Rechtslage und den Fällen im allgemeinen.

Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

#80 Der Scheich von Karlsruhe: Big Manni & der Flowtex-Skandal Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

  1. #80 Der Scheich von Karlsruhe: Big Manni & der Flowtex-Skandal
  2. #79 Der Ripper von Magdeburg
  3. #78 Der Tunnel-Bankraub von Berlin

Fälle von Betrug, Entführung, Raub werden hier geschildert, aber auch blutige Morde. Teils alleine, teils mit Gästen aus der Psychologie und Rechtsmedizin, werden diese realen Krimis erzählt und kommentiert. Dabei geht es in diesem True Crime-Podcast nicht nur um Fälle aus grauer Vorzeit, sondern auch durchaus solche mit aktuellem Bezug. Allesamt haben sie sich in Deutschland abgespielt.

True Crime Germany

Am Morgen des 12. Mai 2010 verschwand die Frau des Bankmanagers Thomas B. aus ihrem Haus. Kurze Zeit später meldet sich der Entführer mit einer Lösegeldforderung, die auf der A7 Richtung Würzburg stattfinden soll. 300.000 Euro oder das Leben seiner Frau. Was sich ab dem Anruf abspielt, lässt sich nur mit “großem Versagen” zusammenfassen. Er gilt als einer der bekanntesten, ungelösten Kriminalfälle Deutschlands. Heute bei True Crime Germany: Die Entführung der Maria B.
  1. #77 Die Entführung der Maria B.
  2. #76 Der Blaubart von Fehmarn
  3. #75 Mord in Down Under

Bis zu drei Moderatoren berichten hier von deutschen Kriminalfällen aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Dabei wird auch auf die historische Einordnung der Fälle und deren Folgen eingegangen. Viele der behandelten Verbrechen sind dabei bis heute ungeklärt.

Mord im Pott

Die beiden Dortmunder Radiojournalisten, die den True Crime-Podcast „Mord im Pott“ produzieren, berichten über spektakuläre Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen aus dem Ruhrgebiet. Sie nehmen sich jeweils gebührend Zeit für die Recherchen und blicken dabei auch hinter die Kulissen, indem sie beispielsweise die an die Fälle anschließende Berichterstattung kritisch hinterfragen und einordnen.

Ihr vermisst eure Lieblings-True Crime-Podcasts in dieser Reihe? Dann schreibt uns in die Kommentare. Weitere handselektierte Podcast-Empfehlungen findet ihr hier.

Über Maximilian Hurlebaus

Hi! Ich bin Max, Jahrgang '90 und neu an Bord als Online-Redakteur bei podcaster.de – mit audiotechnischem und gestalterischem Hintergrund. Schreibt mir, wenn ihr Fragen habt an: max(at)podcast(punkt)de.
Dieser Beitrag wurde unter Tipp der Redaktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen