Große IT-Zeitungen starten Podcasts

Beinahe zeitgleich veröffentlichen die beiden IT-News Webseiten Golem.de und heise.de Teile Ihrer Nachrichteninhalte als Podcast. Die Verlage gehen dabei komplett verschiedene Wege.

heise online Bei Heise gibt es für Podcast-Nutzer einen Audio-Podcast mit dem Titel heise online News, in dem die geschriebenen Nachrichten mittels einer Text-to-Speech Engine in gesprochenes Wort gewandelt werden.


Golem.de Golem dagegen stellt selbstproduzierte Videos im Golem.de Videopodcast zum Abonnieren bereit. In den kurzen Videos stellen Redakteure v.a. neue Gadgets und Software vor.


Persönlich habe ich mir den Heise-Podcast nur einmal angehört. Mir ist die automatisierte Sprache zu anstrengend. Da lese ich lieber den Artikel. Die Videos von Golem habe ich bisher schon hin und wieder gesehen. Jetzt habe ich den Videopodcast in Miro abonniert und werde das wohl noch viel regelmäßiger tun!

Dieser Beitrag wurde unter Geschäftswelt, Podcasting abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Große IT-Zeitungen starten Podcasts

  1. Jonas sagt:

    Der heise Podcast hat echt mal ne miese Qualität. Die Text-to-Speech Engine sollte wenigstens die geläufigen IT-Fachwörter richtig wieder geben können. Manchmal braucht man schon einiges an Phantasie, um zu verstehen worum es eigentlich geht.

Kommentar verfassen