Archos 404 Cam und Archos 604 Wifi im Test

ARCHOS Durch einen sehr netten Kontakt zur Firma ARCHOS war es mir möglich, die Multimedia-Geräte Archos 404 Cam und Archos 604 für eine längere Zeit zu testen.

Beide Geräte sind mit einer Festplatte und einem Farbdisplay ausgestattet. Der Archos 404 Cam hat ein 3,5” Display, der Archos 604 Wifi sogar ein 4,3” Display mit Touchscreen-Funktionalität. Das zuletzt genannte Gerät hatte ich bereits zuvor in einem Blog-Eintrag erwähnt.

Archos 406 Wifi

Der Archos 404 Cam kann mit der eingebauten Kamera Fotos schießen und Videos aufzeichnen. Über die optionale Docking-Station kann auch bei beiden Geräten von einer beliebigen Videoquelle aufgezeichnet werden.

Interessante Möglichkeiten eröffnet der mitgelieferte Opera-Browser und das eingebaute WLAN-Modul beim Archos 601 WiFi. So ließen sich beispielsweise über das podcast.de Mobil-Interface sehr gut on-the-go neue Mediendateien herunterladen. Leider ist ein Großteil der Dateien erst mit Hilfe von kostenpflichten Plugins konsumierbar. Mit den separat herunterladbaren Plugins können auf den Geräten auch Videos in den gängigen Podcast-Formaten H.264, MPEG-2 und VOB, bzw. Audiodateien in den Formaten AAC und AC3 mit 5.1 Sound angesehen, respektive angehört werden.

Zum Abonnieren und Überspielen bietet Archos den Ende Januar veröffentlichten Podcatcher Archoslink eigens für die eigenen Kunden an. Der Podcatcher ermöglicht das einfache Herunterladen von Podcasts bisher allerdings nur unter Windows.

Dieser Beitrag wurde unter Geschäftswelt, Hardware veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen