Schaurig, wahr und nah: 5 spannende True Crime-Podcasts aus Deutschland

5 spannende True-Crime Podcasts aus Deutschland.
Deutsche True Crime-Podcasts.
Echte Verbrechen aus Deutschland.

True Crime-Podcasts stehen zwischen Unterhaltung, Aufklärung und Erinnerungskultur. Aus verschiedenen Perspektiven berichten sie über komplexe Kriminalfälle. Auch psychologische Aspekte von Tätern, Opfern, Angehörigen, Ermittlern und Berichterstattern werden thematisiert. Wir möchten deshalb darauf hinweisen, dass es sich um reale Schicksale handelt, die für manche Hörer als belastend empfunden werden können. 

Mörderische Heimat

In dieser EXTRA-Ausgabe blicken Shaggy Schwarz und Zeno Diegelmann, die beiden Moderatoren von MÖRDERISCHE HEIMAT, zurück auf die Fälle der zweiten Staffel. Nicht nur die jeweiligen Verbrechen waren jedoch für die beiden spannend, auch die Entwicklung des Podcasts ist so faszinierend, dass sie davon berichten. Wie geht es weiter mit MÖRDERISCHE HEIMAT? Antworten und Ausblicke gibt es in dieser EXTRA-Ausgabe.
  1. Mörderische Heimat – Extra
  2. Folge 12: "Der Fall Weimar Teil 2"
  3. Folge 11: "Der Fall Weimar Teil 1"

Der im Oktober 2020 gestartete Podcast „Mörderische Heimat“ befasst sich mit echten Verbrechen aus dem Raum Fulda, Osthessen und der Rhön. Die Fälle ereigneten sich sowohl in der Nachkriegszeit und während des Bestehens der DDR, manche sind brandaktuell. Die beiden Fuldaer Moderatoren ergänzen sich dabei in ihrer freien Erzählweise und beziehen auch den strafrechtlichen Anteil der Fälle mit ein.

Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe

#71 Rauschgift Mordlust

In Deutschland gibt es 1000 Rauschgiftdelikte am Tag. Meist finden sie im Verborgenen statt. Wir begeben uns für die neue Folge “Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe” in eine Unterwelt, in der nicht nur der Konsum von Drogen tödlich enden kann. Schnell und einfach Geld verdienen. Das ist der Plan von Norbert und seinem Sohn Peter. Mit den ersten Pflänzchen werden die ersten Euros in die Taschen gespült. So ermöglicht ihnen der Cannabis-Anbau nach und nach den Traum vom Luxus-Leben, das sie nie wieder missen wollen. Und damit das so bleibt, sind Vater und Sohn bereit über Leichen zu gehen. Es ist eine eiskalte Nacht, in der sich Philipp schwer verletzt durch den Wald schleppt. Dort, wo er zum Sterben zurückgelassen wurde. Alles nur wegen der Drogen. Doch der 23-Jährige ist noch nicht bereit diese Welt zu verlassen. Deshalb mobilisiert er all seine Kräfte und sucht in der Dunkelheit verzweifelt nach Hilfe – bis drei Stunden später ein Auto neben ihm anhält. Darf die Polizei jemandem den Magen auspumpen lassen, um Rauschmittel nachzuweisen? Welche Strafen stehen auf Handel und Besitz? Woher kommen die Drogen und was hat Instagram damit zu tun? Paulina und Laura diskutieren die Folgen von Drogenkonsum, den sogenannten Judas-Paragraphen und wie die Polizei versucht gegen Drogenkriminalität vorzugehen. Außerdem: warum Laura am Flughafen immer nervös ist und Paulina keine “31er” ist. Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum. **Kapitel** 00:05:59 – "Fall Norbert und Peter" 00:28:57 – Aha: Was darf die Polizei? 00:38:22 – "Fall Philipp" 00:57:30 – Aha: 31er 01:03:20 – Drogen im Gesetz 01:09:33 – Fakten 01:18:32 – Kampf gegen Drogen 01:21:51 – Folgen Drogenkonsum **Shownotes** *Fall Norbert und Peter* openjur: Urteil: https://bit.ly/3fdNfi3 LTO: LG Limburg: https://bit.ly/3o3Stks Giessener-Allgemeine: Vater und Sohn für Doppelmord zu Höchststrafe verurteilt: https://bit.ly/33wzBAX *Aha: Was darf die Polizei?* dejure: § 81a: https://bit.ly/3hhZLiZ A. Lück: Kommentar: https://bit.ly/3o6wc5q *Fall Philipp* SWP: Messerstecherei in Gaildorf: https://bit.ly/3bATKdV SWP: Mordversuch bei Gaildorf: https://bit.ly/33wznK7 RNZ: Prozess in Heilbronn: https://bit.ly/2RNPBw8 echo24: Landgericht Heilbronn: https://bit.ly/3hh9eqU Welt: Bestrafungsaktion: https://bit.ly/3oe6rjJ *Diskussion* betanet: Betäubungsmittel: https://bit.ly/3ez4YRU Strafrechtsblogger: Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz: https://bit.ly/2REO4s2 R. Grubwinkler: Ist Konsum von Drogen strafbar?: https://bit.ly/2QaNyle STRG_F: Gras, Lean, Ecstasy: Drogendeals auf Instagram: https://bit.ly/33wAo52 ZAPP: Illegaler Handel: Dorgen über Instagram: https://bit.ly/3oanPWK emcdda: Drogen im Blickpunkt: https://bit.ly/3o8xBbN BKA: Bundeslage Bild Rauschgift 2019: https://bit.ly/33xzMfk
  1. #71 Rauschgift
  2. #70 Auftrag: Mord
  3. #69 Habgier

In diesem Podcast werden je Folge zwei deutsche Fälle unter einem strafrechtlichen oder psychologischen Gesichtspunkt beleuchtet. Was sind die Beweggründe für die Taten, wie laufen die Prozesse ab? Die Moderatorinnen berichten dabei sachlich von den Tathergängen und vermitteln davon abgegrenzt ihre Einschätzungen zur Rechtslage und den Fällen im allgemeinen.

Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

  1. #54 Mörder in Uniform
  2. #53 Jagd auf den Maskenmann II: Sein dunkles Geheimnis
  3. #52 Jagd auf den Maskenmann I: Auf der Spur des Mörders

Fälle von Betrug, Entführung, Raub werden hier geschildert, aber auch blutige Morde. Teils alleine, teils mit Gästen aus der Psychologie und Rechtsmedizin, werden diese realen Krimis erzählt und kommentiert. Dabei geht es in diesem True Crime-Podcast nicht nur um Fälle aus grauer Vorzeit, sondern auch durchaus solche mit aktuellem Bezug. Allesamt haben sie sich in Deutschland abgespielt.

True Crime Germany

Zu Zeiten der Weimarer Republik war Berlin nicht nur ein Ort der Sünde, sondern auch in weiten Teilen der Stadt ein Ort der Armut. Der perfekte Nährboden für Verbrechen. Auch für Carl Großmann. Er gilt als der Serienmörder mit den vermutlich meisten Opfern in Deutschland, der für diese Taten nicht verurteilt wurde.
  1. #50 Der Schlächter vom Schlesischen Bahnhof
  2. #49 Spektakuläre Entführungen
  3. #48 Die Schlecker-Entführung

Bis zu drei Moderatoren berichten hier von deutschen Kriminalfällen aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Dabei wird auch auf die historische Einordnung der Fälle und deren Folgen eingegangen. Viele der behandelten Verbrechen sind dabei bis heute ungeklärt.

Mord im Pott

In der heutigen Folge sprechen wir über einen Fall, der seinen Anfang bei uns im Ruhrgebiet genommen hat – sich dann quer durch Deutschland zog – bis nach Portugal. Wir sprechen über Norman Volker Franz. Der Mann soll insgesamt fünf Menschen getötet haben. In den 90ern ist er zwei Mal erfolgreich aus Gefängnissen ausgebrochen. Seit seinem zweiten Ausbruch ist er auf der Flucht. Das jetzt schon seit über 20 Jahren.
  1. Ein Leben auf der Flucht
  2. Der dreifache Kindermörder
  3. Freispruch oder lebenslange Haft?

Die beiden Dortmunder Radiojournalisten, die den True Crime-Podcast „Mord im Pott“ produzieren, berichten über spektakuläre Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen aus dem Ruhrgebiet. Sie nehmen sich jeweils gebührend Zeit für die Recherchen und blicken dabei auch hinter die Kulissen, indem sie beispielsweise die an die Fälle anschließende Berichterstattung kritisch hinterfragen und einordnen.

Ihr vermisst eure Lieblings-True Crime-Podcasts in dieser Reihe? Dann schreibt uns in die Kommentare. Weitere handselektierte Podcast-Empfehlungen findet ihr hier.

Über Maximilian Hurlebaus

Hi! Ich bin Max, Jahrgang '90 und neu an Bord als Online-Redakteur bei podcaster.de – mit audiotechnischem und gestalterischem Hintergrund. Schreibt mir, wenn ihr Fragen habt an: max(at)podcast(punkt)de.
Dieser Beitrag wurde unter Tipp der Redaktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen