Die alljährlichen podcast.de Browser-Charts

Alle Browser (Angaben in Prozent):

Der Trend der letzten zwei Jahre setzt sich fort. Der Internet Explorer verliert an Boden – das kann auch die kürzlich erschienene Version 8 nicht aufhalten. In der letzten Woche ist der IE insgesamt das erste Mal unter die 40%-Marke gerutscht. Der Firefox setzt seinen Siegeszug unbeirrt fort und knabbert langsam an der 50% Grenze. Auch Safari und Chrome können ein beständiges Wachstum vorweisen. Der zweite Verlierer neben Microsoft ist Opera, die mit ihrem Browser langsam aber sicher immer weiter abrutschen.

Internet Explorer nach Versionen:

Ich bin gespannt, ob Windows 7, welches im Oktober auf breiter Front erscheinen wird, den Abwärtstrend mit vorinstalliertem IE8 wieder umdrehen kann. Oder ob die EU Komission mit ihrer Forderung nach einer besseren Wahlfreiheit für Browser Erfolgt hat. Jedenfalls scheint der Umstieg von IE7 auf IE8 wesentlich schneller vonstatten zu gehen, als der Sprung von IE6 auf IE7, den immernoch einige arme Seelen (8,5%) nicht vollbracht haben.

Firefox nach Versionen:
Firefox nach Versionen
Auch wenn sich der Erfolg des FF3 von einer “halben” Major-Version schwer toppen lässt, bietet sich das gewohnte Bild: nach einem Quartal hat ein Großteil der Leute auf die aktuellste Version upgedated (der September fehlt noch im Graphen). Und auch die Version 3.5 wird die 3er Versionen unter Jahresfrist so gut wie komplett verdrängt haben.

Dieser Beitrag wurde unter podcast.de, Webseite abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Die alljährlichen podcast.de Browser-Charts

  1. Kobra291 sagt:

    Ich finde die Charts sehr intressant aus dem sicherheitstechnischen Aspekt gesehen: Man sieht das IE-Benutzer ihren Browser nicht so oft und schnell updaten wie Firefox-Benutzer. Es gibt immer noch IE 6 Benutzer auf der Seite, obwohl IE an sich nur aus Sicherheitslecks besteht ( ja man merkts, ich benutz Firefox ) .
    Ich bin aber auch relativ verwundert über den 1. Chart: Ich habe ehrlich gesagt erwartet das es hier mehr Firefoxbenutzer gibt, weil die Popularität Firefoxs allgemein eher stärker angestiegen ist.

  2. Jonas sagt:

    Ich hab leider nur Vergleichsdaten von Heise.de zum Firefox. Dass der FF-Anteil dort wesentlich höher ist, ist natürlich klar bei dem technikaffinen Publikum dort. Bei podcast.de surft allerdings ein wesentlich heterogeneres Publikum, da sind auch viele bei, die einfach den Browser nutzen, der vorinstalliert ist.

    Die 8% IE6 sind denke ich zum Großteil Firmenrechner, wo feige, faule oder unfähige Admins den Schritt ins 21. Jahrhundert nicht schaffen.

  3. Top100 Charts sagt:

    Ich bin gespannt wie sich die Charts dieses Jahr entwickeln, zumal mit Chrome, Opera und Safari weiter starke Konkurrenten lauern. Ich bleibe dem FF treu.

Kommentar verfassen