Blog-Umstellung auf WordPress

Ich habe heute die Software mit der dieses Blog betrieben wird von Textpattern auf WordPress umgestellt. Textpattern hat mir fünf Jahre gute Dienste geleistet, aber die Software wird nicht mehr richtig weiterentwickelt. Bei WordPress hingegen drehen sich die Räder immer schneller und das System wird immer mächtiger. Ob das gut ist, sei mal dahingestellt, aber ich kann damit in der Zwischenzeit viele Dinge sehr viel einfacher erledigen, als ich es mit Textpattern je gekonnt hätte.

WordPress Logo Die Umstellung schiebe ich schon seit Längerem vor mir her, aber da ich jetzt auch die Blogs für podcaster.de mit WordPress betreibe, bin ich gut eingearbeitet. Die Umstellung inklusive Migration der Daten und Anpassung des Themes – ich habe das neue Standard-Theme twentyten benutzt – hat mich knapp zwei Tage gekostet. Die waren es aber alle Mal wert, weil ich jetzt schon Ideen habe, was sich dank des mächtigen Plugin-Systems von WordPress und der vielen Erweiterungen alles machen lässt.

So kann ich jetzt Umfragen direkt in einen Artikel einbinden, was ich sicherlich öfters nutzen werden. Nehmen Sie doch bitte gleich an der ersten Befragung teil:

Wie finden Sie das "neue" Blog?

View Results

Loading ... Loading ...

Für Sie verbessert sich die vor allem erst einmal die Navigation. Es gibt jetzt verlinkte Stichwörter und Kategorien unter jedem Beitrag. Dazu finden Sie über und unter dem Beitrag einen Link zum nächst älteren und falls vorhanden zum nächst neueren Artikel. Die Kommentarfunktion ist übersichtlicher und ausgereifter (meiner Meinung nach). So können Sie sich jetzt über Folgekommentare per E-Mail informieren lassen und Ihren veröffentlichten Kommentar im Nachhinein noch für einige Zeit bearbeiten. Gefällt Ihnen ein Artikel, können Sie Ihn über den Weitersagen-Knopf mühelos Ihren Kontakten empfehlen. Gerne nehmen wir auch Flatter-Klicks entgegen. 😉

Jetzt aber erst einmal viel Spass mit dem „neuen“ Blog, z.B. beim Stöbern im Archiv.

Dieser Beitrag wurde unter Software, Webseite, WordPress abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Blog-Umstellung auf WordPress

  1. Daniel sagt:

    Jetzt fehlt nur noch der volle Feed. Nur die erste Zeile lesen zu können finde ich persönlich nicht sehr aussagekräftig.

    • Das ist allerdings gar nicht so beabsichtigt. Die Einstellungen stehen auf Volltext wie eh und je, aber es scheint so, dass entweder WordPress oder FeedBurner einen Bug haben und den Text abschneiden.

      Ich konnte bei Feedburner keine fehlerhafte Einstellung erkennen. Kennt sich jemand damit aus, woran es liegen könnte?

Kommentar verfassen