Neuer Adobe Flash Player mit H.264 und AAC Unterstützung

Wie die deutsche MainConcept in einer Pressemitteilung bekannt gibt, lizensiert der Webvideo-Weltmarktführer Adobe Inc. verschiedene Codecs für die kommende Flash-Version.

Das interessante daran für die Podosphäre ist die Unterstützung der von Apple favorisierten Formate H.264 und AAC. Viele Podcaster liefern ihre Inhalte in diesen Formaten aus. Problematisch daran ist die Wiedergabe im Netz zum aktuellen Zeitpunkt. Mit unserem Relaunch haben wir mit unserem neuen Podcast-Player zwar eine Lösung parat, aber die native Unterstützung durch ein Plugin, welches auf 95% aller System installiert sein soll und dazu noch plattformübergreifend ist, ist allemal die elegantere Lösung.

Für Online-Videopodcasts und Enhanced Podcasts im AAC-Format bedeutet dieser Schritt von Adobe einen riesigen Fortschritt. Adobe reagiert aus meiner Sicht auch absolut richtig auf die wachsende Bedeutung des H.264 Formats und die damit verbundene Verbreitung des Apple Quicktime Players.

Dieser Beitrag wurde unter Podcasting, Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neuer Adobe Flash Player mit H.264 und AAC Unterstützung

  1. Jonas sagt:

    Hier ein paar weiterführende Infos in dem Blog eines Adobe-Entwicklers.

    “You can load and play .mp4,.m4v,.m4a,.mov and .3gp files using the
    same NetStream API you use to load FLV files now.”

    “Video needs to be in H.264 format only. MPEG-4 Part 2 (Xvid, DivX
    etc.) video is not supported, H.263 video is not supported, Sorenson
    Video is not supported.”

    Quelle

  2. Fabio sagt:

    Das heisst also es lassen sich H.264 Videos auf die gleiche Art wie Flash-Videos ansprechen, was IMHO ziemlich genial ist. Damit können wir mit unserem Podcast-Player Videos noch besser unterstützen. Ick freu ma!

Kommentar verfassen