Podcasts und Radio als Werkzeuge der Öffentlichkeitsarbeit

Profi-Podcaster Tim Pritlove hat auf der diesjährigen re:publica, die letzte Woche in Berlin stattfand, einen sehenswerten Vortrag mit dem Titel „Podcasts und Radio als Werkzeuge der Öffentlichkeitsarbeit“ vorgetragen. Seht selbst!

Moderne Software, günstige Audiotechnik und vor allem die neuen Publikationsbedingungen und Interaktionsmöglichkeiten im Web erwecken das Radio zu neuem Leben.

Durch die hohe Zugänglichkeit von Audioinhalten bieten sich Radioformate in Form von Podcasts und Live-Sendungen zunehmend als begleitende Maßnahmen in der Öffentlichkeitsarbeit an und ergänzen damit die bereits etabliertere Web-Kommunikation in Form von Blogs und Social Networks.

Der Vortrag erläutert, wo die Stärken und Schwächen von Radioformaten liegen, welcher technische Aufwand getrieben werden kann und sollte und wie sich das, was man vom Dampfradio noch kennt in der neuen Realität des Netzes darstellt.

Die im Vortrag vorgebrachte Kritik wurde von Kai Biermann im Artikel Podcasts – Das Netz muss sprechen lernen von Zeit Online aufgegriffen.

Tim hat zum Abschluss seines Vortrages das neue Projekt bitlove vorgestellt, wo Podcasts als Torrent (Peer-to-peer Technologie) verteilt werden. Was haltet ihr davon? Nutzt ihr bittorrent? Ich habe eine bittorrent-Integration bei podcast.de schon seit Jahren auf dem Schirm, aber bisher schien es dafür kein wirkliches Interesse zu geben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Personen, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

WordPress-Plugin veröffentlicht

podcast.de WordPress-Plugin im Verzeichnis Ich habe diese Woche ein WordPress-Plugin, das Funktionen von podcast.de integriert, veröffentlicht. Das will ich meinen treuen Lesern hier natürlich nicht vorenthalten.

Für das podcast.de WordPress-Plugin habe ich im Blog eine eigene Seite erstellt auf der alle relevanten Infos zum WordPress-Plugin festgehalten werden.

Welches soll die nächste Funktion im WordPress-Plugin werden?

View Results

Loading ... Loading ...
Veröffentlicht unter podcast.de, Podcasting, Software, WordPress | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Podcasts aus aller Welt – 20.000 Serien in vielen Sprachen

Wir waren bisher ja ausschließlich auf deutschsprachige Podcasts spezialisiert, bieten ab sofort aber Podcasts aus aller Welt an. Der Umfang des Portals verdoppelt sich durch diesen Schritt.

In unserer globalisierten Welt spielt Information eine zunehmend wichtige Rolle. Der kulturelle Austausch steigert das Interesse an fremdsprachigen Medien, diesem Trend zollen wir Respekt.

Podcasts aus aller Welt Die Datenbank fremdsprachiger Podcasts wird jetzt laufend erweitert, umfasst aber bereits über 20.000 Serien. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf englischsprachigen Medien. Jedoch gibt es auch Angebote in anderen Sprachen. Besonders stark vertreten sind neben den englischen, französische, japanische, italienische, spanische, chinesische und niederländische wie ein Blick in die internationale Sektion des Podcast-Verzeichnisses verrät.

Audio- und Videopodcasts mit internationalen Nachrichten von CNN, BBC und Reuters sind täglich abrufbar. Neben aktuellen Nachrichten gibt es auch Sendungen zu verschiedenen Interessensgebieten. ABC Australia und CNN bieten Audio-Podcasts zu Themen wie Kunst und Literatur, Unterhaltung, Politik, Wirtschaft und Sport an.

Wissenschaftlichen Vortragsreihen in Fachgebieten wie Medizin, Naturwissenschaften, Philosophie und Politik können Wissensdurstige in den Audio- und Videopodcasts der renommierten Stanford University und weiterer Elite-Unis folgen.

Eine große Auswahl an Literatur in verschiedenen Sprachen hat LibriVox im Angebot. Für Kinder eignet sich LibriVox’s Multilingual Fairy Tale Collection mit Märchen aus aller Welt, gelesen von Muttersprachlern. Märchen ausschließlich in spanischer Sprache bietet der Podcast Cuentos a la luz de la luna.

Veröffentlicht unter Allgemein, podcast.de, Pressemitteilung | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Besinnliches zur Weihnachtszeit – Die besten Märchen-Podcasts

Nicht nur Kinder mögen Märchen, auch Erwachsene ziehen sie in ihren Bann. Gerade zur Weihnachtszeit, wenn die Uhren langsamer ticken und wir uns nach Ruhe und Geborgenheit sehnen, sind Märchen beliebt. Zur Weihnachtszeit empfiehlt podcast.de Märchen und Geschichten für die ganze Familie.

Die Weihnachtszeit ist eine geruhsame Zeit, die ich jedes Jahr mit meiner Familie verbringe. Wir sitzen oft alle gemeinsam vor dem Kamin und schauen uns Märchenfilme an. Ich möchte diese Tradition nicht missen, denn sie erinnert mich an meine Kindheit

sagt Fabio Bacigalupo, der Gründer des Portals.

Max und Moritz MärchenpodcastBei Podventskalender öffnet sich jeden Tag ein Türchen mit einer Weihnachtsgeschichte für Jung und Alt. Die Episoden sind einige Minuten lang und somit auch für Hörbuchmuffel geeignet.

Der Märchenkoffer beinhaltet eine Sammlung traditioneller europäischer Märchen von den Gebrüdern Grimm, Oscar Wilde und Hans Christian Andersen, um nur einige zu nennen. Eine internationale Sammlung von Märchen aus aller Welt finden Sie im Märchenpodcast sowie im gleichnamigen Videopodcast der Deutschen Welle. Mit Max und Moritz gibt es bei podcast.de die allseits beliebten Märchen von Wilhelm Busch. Geschichten von Franz Kafka, Edgar Allen Poe, Kurt Tucholsky finden Sie im LED Podcast.

Die unterhaltsame, gerade für Erwachsene empfehlenswerte Märchenstunde interpretiert die Märchen der Gebrüder Grimm auf ganz eigene Art und Weise. Doch Vorsicht, dabei geht es nicht immer jugendfrei zu!

Alle Inhalte stehen als kostenloser Download im Netz. Dank des Podcast-Formats können alle Audio- und Video-Downloads automatisiert heruntergeladen werden. Selbstverständlich können die Podcasts bequem mit dem Smartphone von unterwegs abgerufen werden.

Veröffentlicht unter Podcasting, Pressemitteilung | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

pdcst.de – Podcast-Portal podcast.de mit eigenem URL-Kurzdienst

Das Medienportal www.podcast.de betreibt seit dieser Woche seinen eigenen URL-Verkürzungsdienst und schließt sich damit dem Trend von Twitter und Google für kürzere Internetadressen an.

Alle Podcasts sind über eine eigene, einfach zu merkende Adresse, unter pdcst.de erreichbar. Jeder Podcast hat eine Nummer (ID), die auch für die Kurz-URLs verwendet wird. So ist der hausgeigene Videopodcast Kino Aktuell, der die ID 12816 trägt, über die Kurz-URL pdcst.de/12816 auffindbar.

Die kürzere URL können Podcaster wunderbar innerhalb ihres Podcasts kommunizieren. Je kürzer die Angaben, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass die Hörer sich bei der Eingabe vertippen.

meint der Gründer des Portals Fabio Bacigalupo.

Dank einer intelligenten Erkennung werden Benutzer mit mobilen Browsern auch über den URL-Shortener automatisch auf die mobilen Schnittstellen – http://m.podcast.de für Handys und http://ip.podcast.de für Smartphones – weitergeleitet.

Mobil will man nicht viel tippen, kurze Adressen bieten sich daher gut zur Verteilung in Online-Medien wie Blogs oder offline auf Visitenkarten an.

erklärt Fabio Bacigalupo.

Im Podcast-Portal finden Interessierte neben täglich neuen Sendungen großer Radio- und TV-Sendeanstalten, MP3s und Videos privater Produzenten eine ständig größer werdende Anzahl an Hörbüchern. Alle Inhalte stehen als kostenloser Download im Netz. Dank des Podcast-Formats können alle Audio- und Video-Downloads automatisiert werden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Feature, podcast.de, Podcasting, Webseite | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Podcasting und Social-Media – Artikel im Fachjournalist

Für Ausgabe 4 des Fachjournalisten hat Brigitte Hagedorn (Podcastschule) einen Artikel mit dem Titel „Podcast – Der unterschätzte Social-Media-Kanal“ geschrieben. Das Magazin und damit der Artikel richtet sich an Journalisten. Da dort das Medium Podcasting (wieder) viel zu wenig Aufmerksamkeit erfährt, werden die Möglichkeiten eines Podcasts detailliert aufgezeigt.

Twitter, Facebook und Blogs sind in aller Munde – und Podcasts? Ein Podcast ist mehr als nur eine Audio- oder Videodatei im Internet. Nur leider wissen dies die Wenigsten.

Im Artikel wird an der einen oder anderen Stelle auch unser Podcast-Portal erwähnt. Die Redaktion des Fachjournalisten war so gut mir eine Kopie des Artikels als PDF zu geben, den ich hier als Download an euch weitergeben darf.

Weitere Artikel zum Thema: Interview mit Lars von Hugo zum Fachjournalist-Podcast

Veröffentlicht unter podcast.de | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

10.000 Podcasts online – Mobile Video-Downloads auf dem Vormarsch

Im Medienportal podcast.de finden Besucher neuerdings 10.000 Podcasts mit bald zwei Millionen herunterladbaren Audios und Videos. Die mobilen Downloads wachsen insbesondere bei den Videos rasant.

Ein zunehmender Trend ist durch die wachsende Verbreitung von Smartphones im Bereich der Video-Downloads zu verzeichnen. “Der Zuwachs der mobilen Zugriffe auf die tausend Videopodcasts im Verzeichnis ist überwältigend.”, sagt der Gründer des Portals Fabio Bacigalupo. Um die mobile Nutzung so einfach wie möglich zu gestalten, werden die mobilen Schnittstellen – m.podcast.de für Handys und ip.podcast.de für Smartphones – laufend dem Nutzungsverhalten angepasst. Registrierung, Podcast-Abos und Playlisten-Erstellung sind jetzt von unterwegs problemlos möglich. „Wer von unterwegs einen Video-Download anstoßen will, kann das mit jedem mobilen Endgerät. Die passende Schnittstelle wird automatisch vom System erkannt.“, erklärt Fabio Bacigalupo.

Im Podcast-Portal finden Interessierte neben täglich neuen Sendungen großer Radio- und TV-Sendeanstalten, MP3s und Videos privater Produzenten eine ständig größer werdende Anzahl an Hörbüchern. Alle Inhalte stehen als kostenloser Download im Netz. Dank des Podcast-Formats können alle Audio- und Video-Downloads automatisiert werden.

Das Internetportal podcast.de ist mit 300.000 Besuchern das größte europäische Webangebot zum Thema Podcasting. Im Verzeichnis findet der Besucher fast 2.000.000 Hörbeiträge und Videos aus 10.000 Quellen. Dank des redaktionell sortierten Kataloges und der Suchfunktion werden Podcasts einfach auffindbar. Durch Bewertungen und Kommentare der über 60.000 Mitglieder starken Community werden jeden Montag die Podcharts ermittelt. Die Inhalte können online und mobil direkt genutzt werden. Produzenten laden ihre Inhalte über den Podcast-Hoster podcaster.de hoch.

Veröffentlicht unter Allgemein, podcast.de, Pressemitteilung | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

CommunityCamp 2011 in Berlin

CommunityCamp Berlin Logo Am Wochenende des 29./30. Oktober 2011 treffen sich zum vierten Mal Community Manager aus ganz Deutschland auf dem CommunityCamp. Wir sind einer der Sponsoren der Veranstaltung. Da der Eintritt frei ist, gibt es hier keine Karten zu gewinnen, sondern nur den Hinweis auf das Event.

Das Spezial-Barcamp mit Fokus Community findet wie in den Vorjahren in der Cimdata Medienakademie in Charlottenburg statt. Stand heute sind 150 Anmeldungen eingegangen. Platz ist für weitere 50 Teilnehmer vorhanden. Erfahrungsgemäß füllen sich die Plätze in den letzten Wochen sehr schnell, so dass du bei Interesse bald einen Platz reservieren solltest!

Veröffentlicht unter Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Videopodcasts im Lokal-TV

Gestern starteten die Lokalfernseh-Tage 2011 in Linstow, Mecklenburg-Vorpommern. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (mmv) und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) für die Macher von Lokalfernseh-Angeboten. Im Rahmen der Konferenz habe ich das Medium Podcasting mit Fokus auf Videopodcasts vorgestellt. Die folgenden Slides haben meine Ausführungen begleitet.

Veröffentlicht unter Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Neues Feature: Einbettbarer HTML5-Player

Ich habe den Player für die Episoden im Portal ersetzt. Dort kommt jetzt eine angepasste Version des großartigen HTML5-Player Projekktor zum Einsatz.

Im Smartphone Portal hatte ich bereits einige Erfahrung damit gesammelt und mich jetzt für die Integration im Portal entschieden. Technisch funktioniert der Player so, dass eine Datei mit den Browser-eigenen Abspielmöglichkeiten via <video>-Tag abgespielt wird, wenn der Browser das Format unterstützt. Ist das nicht der Fall, wird die Datei mit Flash geladen. So kann bereits ein große Anzahl an Mediendateien direkt online wiedergegeben werden. Der Autor von Projekktor – Sascha – arbeitet ständig an einer noch besseren Kompatibilität, so dass die heute bei einigen Videos auftretende Meldung, dass ein Inhalt nicht abgespielt werden konnte, in Zukunft noch seltener kommt.

Den neuen Player kannst du für einzelne Episoden in die eigene Webseite einbinden. Gehe auf die Detailseite einer Episode, z.B. eine Folge des Hörspiels Johnny Dollar. Dort findest du auf der rechten Seite bei den Icons einen Punkt „Player einbinden“. Klicke auf den Link, um eine kleine Textbox zu öffnen. Kopiere den Code, den du jetzt siehst. Den kopierten Code musst du an der Stelle in deine Webseite kopieren, an der der Player erscheinen soll. Das Ergebnis sieht in diesem Fall wie folgt aus:


Hörspiel Johnny Dollar – Folge 118: The Millard Ward Matter

Für die Profis gibt es einige Einstell-Optionen. Wenn wir uns den Code ansehen, finden wir einen iframe mit dem Attribut src. Dem Link werden einige Parameter übergeben (n|p|s).

<iframe src="http://www.podcast.de/player.html?t=audio/mpeg&n=&p=http://www.podcast.de/images/Feed/Channel/19032/1/19032.png&s=http%3A%2F%2Fhoerspiele.podcaster.de%2Fjohnny-dollar%2Fmedia%2FHoerspiel_Johnny-Dollar_118_The_Millard_Ward_Matter.mp3" style="width:440px;height:260px;border:0;" border="0" frameborder="0" scrolling="No"></iframe><br /><a href="http://www.podcast.de/episode/2682550/H%C3%B6rspiel+Johnny+Dollar+-+Folge+118%3A+The+Millard+Ward+Matter/" style="font-size:small;">Hörspiel Johnny Dollar - Folge 118: The Millard Ward Matter</a>

Das p steht für Poster (Logo), bzw. Picture (Bild) und bestimmt das Bild, das im Player angezeigt wird. Dort kannst du auch ein anderes Bild wählen, wenn dir danach ist.

Das s steht für Source (Quelle) und bestimmt, welche Mediendatei im Player geladen werden soll. Ihr könnt den Player also auch für eine beliebige, andere Mediendatei verwenden. In dem Falle freue ich mich über einen kleinen Hinweis auf podcast.de unter dem Player.

Das n, welches in diesem Falle leer ist, steht für Next (hier: danach). Darüber wird angegeben, welche Webseite nach dem Abspielen der Episode als nächstes geladen werden soll.

Das t steht für Type (Typ) und bestimmt den Medien-Typ. Dieser sollte korrekt angegeben werden, sonst funktioniert die Wiedergabe mit hoher Wahrscheinlich (im Moment) nicht. Für MP3 wäre das z.B. audio/mpeg.

Autoplay – also das automatische Abspielen nach Laden des Players wie im Portal – lässt sich durch Anhängen des Parameters autoplay ebenfalls aktivieren.

Die Größe des Players lässt sich über die Styles des iframe ändern. Einfach width und height anpassen. Der Player selbst verkleinert/vergrößert sich dann entsprechend.

Gefällt dir der Player? Hast du Fragen oder Anregungen zum Player, hinterlasse bitte einen Kommentar!

Veröffentlicht unter Feature, podcast.de | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar